Aktuelles

News-ID: 6544 Sonntag, 31. März 2019, ca. 07:30 Uhr
Stadthagen / LK Schaumburg / Niedersachsen
„…ein ganz heftiger Sonntag“ so die Polizei / Starke physische Belastung für die Einsatzskräfte vor Ort

Keine Atempause für die Feuerwehr Stadthagen am Sonntagmorgen nach dem Großbrand in der Altstadt mit einem Toten und mehreren Verletzten aus der Nacht (Siehe unsere News-ID 6543) ist gegen 07:30 zu einem weiteren Großbrand in der  Krumme Str. gekommen. Aus bisher noch unbekannten Gründen ist in der zweiten Etage das  Feuer in einem Mehrfamilienhaus ausgebrochen und hat sich bis zum Dachstuhl hochgefressen.

Weiterlesen
News-ID: 6543 Sonntag, 31. März 2019, ca. 03:40 Uhr
Stadthagen / LK Schaumburg / Niedersachsen
 

Die Einsatzkräfte wurden gegen 3:40 Uhr zum Haus in der Echternstraße alarmiert. Zu diesem Zeitpunkt schlugen die Flammen bereits aus dem Dach des Mehrfamilienhauses. Aufgrund der dichten Bebauung in der Altstadt wurde neben den Stadthäger Wehren auch die Feuerwehr Bückeburg samt Drehleiter angefordert.

Weiterlesen
News-ID: 6542 Samstag, 30. März 2019, ca. 21:30 Uhr
Hannover / Niedersachsen
 

Am Samstagabend: Heute gingen in Hannover zwischen 20:30 und 21:30 die Lichter aus – zumindest an einigen Gebäuden in Hannover. wie das Neue Rathaus oder das Gebäude der Nord/LB. Für die "Earth Hour" wird als Zeichen für den Klimaschutz das Licht ausgeschaltet.

Weiterlesen
News-ID: 6541 Samstag, 30. März 2019, ca. 20:30 Uhr
Hannover-Stöcken / Niedersachsen
 

Hier die Pressemitteilung der Feuerwehr Hannover: „Am Samstagabend brannte in der Stöckener Straße im Stadteil Ledeburg der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Verletztwurde niemand.

Weiterlesen
News-ID: 6540 Freitag, 29. März 2019, ca. 07:30 Uhr
Garbsen / Region Hannover / Niedersachsen
 

Im Garbsener Stadtteil Auf der Horst hat sich am frühen Freitagmorgen ein schwerer Unfall ereignet: An der Ecke von Saturnring und Auf der Horst sind gegen 7.15 Uhr ist ein VW Golf frontal mit einem Schulbus zusammengestoßen. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden dabei mindestens 14 Schulkinder im Bus verletzt, zwei von ihnen schwer.

Weiterlesen
Erste Seite Vorherige Seite von 9 Nächste Seite Letzte Seite

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage