Aktuelles

News-ID: 5078 Donnerstag, 17. Oktober 2013, ca. 08:00 Uhr
Hannover, Niedersachsen
Stadtbahn erfasst Radler - Opfer in Lebensgefahr
Fahrradfahrer ohne Helm war trotz "roter" Ampel links abgebogen

Hier die aktuelle PM der Polizei: "Heute Morgen, gegen 07:45 Uhr, ist ein 28-jähriger Radfahrer an der Podbielskistraße in Höhe Sauerbruchweg mit einer Stadtbahn kollidiert. Der 28-Jährige hat sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der 28-Jährige mit seinem Trekkingrad auf der Fahrbahn der Podbielskistraße stadtauswärts unterwegs gewesen. In Höhe Sauerbruchweg überholte er offenbar die auf der Linksabbiegerspur wartenden PKW und bog bei Rotlicht nach links in Richtung Laher Kirchweg ab. Im Gleisbereich wurde er von einer ebenfalls stadtauswärts fahrenden Bahn der Linie 3 trotz Gefahrenbremsung erfasst und zu Boden geschleudert. Der 28-Jährige - er trug keinen Fahrradhelm - zog sich lebensgefährliche Kopfverletzungen zu, ein Rettungswagen brachte ihn in eine Klinik. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Nach polizeilichen Schätzungen entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 5000 Euro."

Die Bahnfahrerin erlitt einen Schock - ihre Fahrgäste blieben unverletzt.


Unsere Bilder und O-Töne:

  • zwei Rettungswagen und viele Polizeiautos mit Blaulicht vor Ort
  • demoliertes Fahrrad, Aktentasche und Bekleidung des Opfers liegen neben der Bahn
  • Unfallforscher der MHH untersuchen Schäden an der Bahn
  • Unfallforscher begutachten FahrradBlick durch Scheibe in Rtw: Sanitäter hantieren
  • Rtw fährt ab
  • Ersatzverkehr (Bus) fährt vorbei
  • Totale der Kreuzung mit Ampeln
  • weitere Schnittbilder
  • O-Töne von Maren Fritzler (Verkehrsunfalldienst Polizei Hannover): Sie beschreibt den Ablauf - sinngemäß - wie oben im Text.
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage