Aktuelles

News-ID: 5771 Mittwoch, 04. November 2015, ca. 08:00 Uhr
Hildesheim / Niedersachsen
Bundesweiter Großeinsatz gegen internationalen Schleuserring / Bundespolizei durchsucht Wohnungen in Niedersachsen / Verdächtiger wird abgeführt
 

Seit heute Morgen sind bundesweit Bundespolizisten im Großeinsatz gegen einen internationalen Schleuserring. Es werden Wohnungen durchsucht und mögliches Beweismaterial sichergestellt. 24 Wohnungen würden unter anderem in Hildesheim, Lengede und Osnabrück sowie an weiteren Orten in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg durchsucht, teilte die Bundespolizei mit. Dabei sind nach Angaben einer Sprecherin bundesweit rund 500 Beamte im Einsatz. Weitere Informationen erteilt nur die Staatsanwaltschaft Hildesheim. Derzeit laufen aber die Durchsuchungen noch.


Unsere Bilder:

  • Totale der Einsatzstelle der Wohnung (div. Einstellungen)
  • ein Verdächtiger wird abgeführt (T-Shirt über dem Kopf) zum Polizeiauto
  • steigt ein, Abfahrt Polizeiauto
  • Beamte tragen Kisten mit Beweismaterial hinaus
  • Fenster der Wohnung (close)
  • schemenhaft Beamte im Innern zu erkennen
  • Im Treppenhaus: Blick auf Wohnungstür
  • frisch montierte Spanplatte vor eingeschlagener Scheibe
  • Spuren vom Ramm-Stempel an der Tür
  • Bundespolizei (vermummt) am Haus
  • Bundespolizist mit Reisepass in der Hand
  • Polizeiautos vor dem Haus
  • weitere Schnittbilder
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage