Aktuelles

News-ID: 5779 Sonntag, 06. Dezember 2015, ca. 19:30 Uhr
Lehrte / Region Hannover / Niedersachsen
Großfamilie erleidet schwere Vergiftung durch Kohlenstoffmonoxid - Ursache war ein Holzkohlegrill
Kind klagte offenbar über erste Symptome/ Gasmelder des Rettungsdienstes schlugen sofort Alarm

Hier die Pressemitteilung der Polizei Hannover: "Gestern Abend sind sechs Angehörige einer Familie aus Lehrte mit dem Verdacht auf Kohlenmonoxidvergiftungen in ein
Krankenhaus gekommen. Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei davonaus, dass ein Holzkohlegrill zu der erhöhten Kohlenmonoxidkonzentration in dem Haus geführt hat.Gegen 19:30 Uhr war der Notruf der Familie bei der Feuerwehr eingegangen. Demnach klagten sowohl der 46 Jahre alte Vater als auch seine Frau (35) und die vier Kinder (sechs bis 18 Jahre alt) über
Kopfschmerzen. Bei einer anschließenden Messung wurde durch die Feuerwehr in der Wohnung in einem Zweifamilienhaus an der Falkenstraße eine erhöhte Kohlenmonoxidkonzentration festgestellt. Das Gebäude wurde daraufhin geräumt und zunächst weiträumig abgesperrt. Alle Familienangehörigen kamen mit Rettungswagen in ein Krankenhaus. Beide Elternteile gelten als schwer verletzt und werden stationär in einer Klinik behandelt. Die Kinder konnten nach Untersuchungen mittlerweile wieder entlassen werden. Die Polizei geht nach ihren heutigen Untersuchungen davon aus, dass ein Holzkohlegrill - die Familie hatte diesen am Tage genutzt - für den erhöhten Kohlenmonoxidgehalt verantwortlich war. Hinweise auf einen möglichen Defekt an der Heizungsanlage haben sich nicht bestätigt."

 

Unsere Bilder und O-Töne:

  • Großaufgebot von Rettungsdienst vor Ort
  • Feuerwehr betritt unter Atemschutz das Haus
  • Feuerwehr mit Messgeräten kommt aus dem Haus
  • geöffnete Fenster im Ober- und Untergeschoß
  • Verletzte werden im Rettungswagen behandelt
  • Leitender Notarzt vor Ort, im Gespräch mit Feuerwehr
  • Blick auf das Einfamilienhaus. Feuerwehr mit Messwagen vor Ort
  • Nachbarn hinter Polizeiabsperrung
  • weitere Schnittbilder
  • O-Ton mit Stephan Keil (Sprecher der Feuerwehr Lehrte) - sinngemäß: ... Kohlenstoffmonoxid kann man nicht riechen, sehen oder schmecken Rettungsdienst wurde zunächst zu unklarem med. Notfall gerufen...CO Melder schlugen Alarm...Haus evakuiert, ManV 1 ausgelöst, sechs Verletzte...CO Melder auch bei Rettungsdienst etabliert, glimpflicher Ausgang, Ursache unbekannt...
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage