Aktuelles

News-ID: 5869 Donnerstag, 07. April 2016, ca. 08:15 Uhr
B 3 zwischen Oerie und Pattensen / Region Hannover / Niedersachsen
Erneut Frontalcrash auf der B 3: 19-Jähriges Mädchen verletzt sich schwer / Älteres Ehepaar leistet erst Hilfe und befreit beide Insassen aus ihren Fahrzeugen
Kurz zuvor unterhielt sich das Ehepaar gerade über den Fernsehbericht des gestrigen tödlichen Unfalls auf der B 3

Erneut hat sich heute Morgen auf der Bundesstraße 3 nicht unweit des gestrigen tödlichen Unfalls (S.u. News-ID 5868) wieder ein folgenschwerer Frontalcrash ereignet. Wie bislang bekannt, fuhr ein 19-Jähriges Mädchen mit dem Fiesta zwischen Oerie und Pattensen in Fahrtrichtung Hannover. In einer leicht gezogenen Rechtkurve kam es aus bisher noch unbekannten Gründen zu einem Frontalcrash mit einem entgegenkommenden VW-Caddy. Ein dahinter fahrendes älteres Ehepaar unterhielt sich in diesem Moment darüber, dass erst gestern im Fernsehen über einen tödlichen Unfall auf dieser Strecke berichtet wurde. Gerade in diesem Moment beobachtet der 82-Jährige Fahrer des Touran, wie der Fiesta frontal in den entgegenkommenden VW-Caddy kracht! Er konnte gerade noch rechtzeitig abbremsen und vor Ort erste Hilfe leisten. Das Ehepaar befreite beide Insassen aus ihren Fahrzeugen und wartete auf die alarmierten Rettungskräfte. Das 19-Jährige Mädchen wurde mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in die MHH geflogen. Der 65-Jährige Fahrer des VW-Caddy kam mit leichten Verletzungen in eine Klinik nach Hildesheim. Die B3 ist derzeit zu Unfallaufnahme voll gesperrt. Es bildeten sich Staus vor und hinter dem Unfall.


Unsere Bilder und O-Töne:

  • Totalen der Unfallstelle (div. Einstellungen)
  • Polizeifahrzeuge vor Ort
  • Trümmerfeld auf der Fahrbahn versteuert (div. Einstellungen)
  • abgestreuter Kraftstoff auf der  Fahrbahn
  • aufgegangene Airbags der Wracks (close)
  • div. Einstellungen der Unfallwracks
  • VUD und Polizei vor Ort, im Gespräch mit den Zeugen
  • VUD bei der Unfallaufnahme (div. Einstellungen)
  • Staubildung an der Unfallstelle
  • weitere Schnittbilder
  • Antextbilder mit Ehepaar Wirts,
  • beide stehen am Fahrzeug, unterhalte sich
  • O-Ton von Edith Wirts (80, Ersthelferin und Augenzeugin) - sinngemäß: ...plötzlich kam der Fiesta Ihnen knallte frontal in das Fahrzeug…wir konnten gerade noch rechtzeitig bremsen..mein Mann ist ein erfahrener Autofahrer…hatten genügend Abstand…dann sind wir raus---haben erste Hilfe geleistet …haben die beiden Insassen aus dem Fahrzeug befreit…im Fiesta befand sich ein junges Mädchen…war ziemlich geschockt…
  • O-Ton von Hans-Dieter Wirts (82, Ersthelfer und Augenzeug) ) - sinngemäß: ...wir sprachen mit meiner Frau gerade noch über den Unfall von gestern, den wir im Fernsehen gesehen haben…genau in diesem Moment knallt es vor uns…- erläutert nochmal die Erste Hilfe Maßnahmen - …ich konnte gerade noch rechtzeitig abbremsen und sind dann raus, um zu helfen..... Türen der Fahrzeuge ließen sich schwer öffnen…haben aber die Insassen befreien können…weiß auch nicht was hier los ist und warum das andauernd passiert…wirklich sehr ungewöhnlich, dass hier so viele Unfälle passieren.
  • O-Ton von Silvana Becker (VUD Hannover) - sinngemäß: …erläutert den Unfallhergang (siehe oben im Text)…auf dieser Strecke passieren relativ viele Unfall, gerade gestern hatte es hier auch einen schweren Unfall gegeben…die Strecke hat einen sehr schlechten Ruf…wir können immer nur wieder appellieren, dass die Autofahrer mit Abstand fahren und auf die Geschwindigkeit sollen-..
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage