Aktuelles

News-ID: 5879 Freitag, 15. April 2016, ca. 11:30 Uhr
Verden & Bad Rehburg / Niedersachsen
Mutmaßlicher Täter im Mordfall „Judith T.“ endlich gefasst! / Verdächtiger soll zur Tatzeit Freigang gehabt haben / Wohnhaus von Judith T. liegt schräg gegenüber der Wohneinheit der Freigänger
 
Bild

Der mutmaßliche Täter im Mordfall „Judith T.“ aus dem vergangenem Jahr in September (siehe auch unsere News-ID: 5755) ist offenbar nach umfangreichen Auswertung der gesicherten Tatortspuren endlich gefasst worden.


Hier die Pressemittelung der Staatsanwaltschaft Verden: „Ein 48-jähriger Mann ist dringend verdächtig, am 12. oder 13. 09.2015 die damals 23-jährige Judith Thijsen aus Bad Rehburg getötet zu haben.
Die junge Frau war am 12.09.2015 das letzte Mal lebend gesehen und am 20.09. von Spaziergängern im Klosterwald Loccum tot aufgefunden worden. Der Tatverdacht ergibt sich aus der Auswertung der gesicherten Spuren. Der Beschuldigte befand sich aufgrund eines Urteils des Landgerichts Aurich vom Januar 2012 auch im September 2015 im Maßregelvollzug im Maßregelvollzugszentrum Niedersachen - Bad Rehburg. Er wurde aufgrund des Haftbefehls des Amtsgericht Verden vom 14.04.2016 am gestrigen Nachmittag durch Beamte der Nienburger Mordkommission festgenommen. Zeitgleich erfolgten Durchsuchungen in den Räumen des Maßregelvollzugszentrums Niedersachen - Bad Rehburg.

Weitere Hinweise zum Tathergang und zum Tatverdacht können aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekannt gegeben werden. Auch zur Person des Tatverdächtigen werden mit Rücksicht auf die derzeitige Ermittlungslage keine weiteren Details mitgeteilt. Der Tatverdächtige wird heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt.“

Unsere Bilder und O-Töne:

  • Außenansicht Staatanwaltschaft Verden
  • Antextbilder
  • O-Ton von Lutz Gaebel (Pressesprecher Staatsanwaltschaft Verden) - sinngemäß: ...zum Sachverhalt, wie oben im Text...

 

Bad Rehburg:

 

  • Hauptgebäude des Maßregelvollzugszentrums in Bad Rehburg
  • Wohnhaus des Opfers (Judith T.) 
  • schräg gegenüber liegt Wohngebäude/-einheit der Freigänger
  • div. Einstellungen der Wohnanlage des Maßregelvollzugszentrums
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage