Aktuelles

News-ID: 6023 Dienstag, 29. November 2016, ca. 08:30 Uhr
Braunschweig / Niedersachsen
Schwerer Verkehrsunfall zwischen Bus und Straßenbahn: Busfahrer schwer verletzt / Fünf weitere Verletzte darunter auch eine Frau mit Kleinkind
Busfahrer wurde aus dem Seitenfenster geschleudert / Genau Unfallursache noch unklar

Nach ersten Informationen der Feuerwehr Braunschweig ist eine Straßenbahn seitlich in ein abbiegenden Bus gekracht, der gerade die Haltestelle verlassen wollte. Der Busfahrer ist durch die Wucht des Aufpralls aus dem Seitenfensters des Busses geschleudert und dabei schwer verletzt worden. Nach bisherigen Kenntnissen befanden sich insgesamt 24 Fahrgäste in Bus und Straßenbahn. Fünf Fahrgäste, darunter eine Frau mit einem Kind, erlitten leichte bis mittelschwere Verletzungen. Der Straßenbahnfahrer erlitt einen schweren Schock.  Alle weiteren unversehrten Fahrgäste werden derzeit von einem Notfallseelsorger vor Ort betreut. Die Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache und Schuldfrage aufgenommen.

Unsere Bilder und O-Töne:

  • Totale der Unfallstelle
  • viele Rettungswagen und Einsatzfahrzeuge von der Feuerwehr vor Ort
  • ein Fahrgast wird am Arm zum Rettungswagen gebracht
  • Einsatzskräfte besprechen sich
  • div. Einstellungen von der  demolierten Front  und Seite des Busses
  • Trümmerfeld an der Aufprallstelle (Glasscherben)
  • Blutfleck auf der Straße etc.
  • Straßenbahn steht am Heck des Busses (div. Einstellungen)
  • demolierte Front der Straßenbahn steckt im Bus
  • Warnschild Vorfahrt Straßenbahn, abgerissener Signalpfosten
  • Blick durch das seitlich zerborstene Busfenster auf Haltestelle
  • weitere Schnittbilder
  • O-Ton von Andre Völzke (Feuerwehr Braunschweig) – sinngemäß: …zum Unfall und den bisherigen Erkenntnissen, wie oben im Text…
  • O-Ton von Wolfgang Klages (Polizei Braunschweig) – sinngemäß: …zum Unfall, wie oben im Text…
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage