Aktuelles

News-ID: 6173 Montag, 24. Juli 2017, ca. 15:00 Uhr
Wietze / LK Celle / Niedersachsen
Versuchtes Tötungsdelikt: 47-jähriger Mann wird niedergeschossen / Opfer schwebt in Lebensgefahr und liegt im künstlichen Koma / Zwei Personen vorläufig festgenommen
Hintergründe und Tathergang noch unklar / Polizei und Staatanwaltschaft ermitteln auf Hochtouren

Wie heute von der Polizei Celle berichtet wurde gestern ein 47-Jähriger Mann in seinem Wohn- und Geschäftshaus niedergeschossen und lebensgefährlich verletzt. Das Opfer konnte noch selbst ein Notruf absetzten und wurde in ein nahliegendes Krankenhaus transportiert. Die Polizei gibt zu den zu den weiteren Umständen des Tatgeschehens und Hintergründen der Tat derzeit keine Angaben. Ermittelt wird wegen eines versuchten Tötungsdeliktes und gefährliche Körperverletzung. Die Polizei Celle sucht nach Zeugen, die in der fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen im Bereich des Gewerbegebietes hinter der Tankstelle an der Nienburger Straße gemacht haben. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Celle unter 05141/277-215.

UPDATE der Polizei Celle: „Der in der vergangenen Nacht  angeschossene 47-jährige Mann aus Wietze wurde nach seiner Einlieferung in ein Krankenhaus notoperiert und in ein künstliches  Koma versetzt. Sein Gesundheitszustand muss nach derzeitigem Stand  als kritisch betrachtet werden. Er konnte bislang nicht vernommen  werden. Aufgrund der durchgeführten Ermittlungen nahm die Polizei zwei Personen vorläufig fest. Beide Personen machten in ihren Vernehmungen keine Angaben. Wegen der weiterhin andauernden Ermittlungen können  ergänzende Auskünfte zu den Personen und den Tatumständen aktuell  nicht erteilt werden. Staatsanwaltschaft und Polizei Celle liegen derzeit keine Hinweise vor, dass die Tat möglicherweise im Zusammenhang mit dem sogenannten "Rockermilieu" stehen könnte.“

Unsere Bilder:

  • Totalen in der Dea Str. in Wietze
  • Polizeiwagen parkt in der Straße
  • div. Ansichten vom Wohnhaus außen (Tatort)
  • KDD mit Fahrzeug vor Ort auf dem Hof
  • KDD-Beamter sichert Spuren am Hauseingang (auch close)
  • Polizei Flatterabsperrband an der Einfahrt
  • div. amerikanische Karosserien sind auf dem Hof geparkt
  • weitere Schnittbilder
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage