Aktuelles

News-ID: 6284 Donnerstag, 01. Februar 2018, ca. 10:00 Uhr
Salzgitter-Bad / Niedersachsen
Verschärfung der Arbeitskampfmaßnahmen: IG-Metall ruft wieder zu ganztägige Warnstreiks in Niedersachsen auf / Weiterhin keine Einigung in Sicht
 

In  Niedersachsen haben gestern schon die ersten ganztägigen Warnstreiks begonnen. Heute Morgen sind weitere Betriebe hinzugetreten, wie zum Beispiel bei der Firma Meyer-GmbH in Salzgitter-Bad, die seit 6:30 heute früh streiken. Die Verschärfung der Arbeitskampfmaßnahmen führt der IG-Metall Bezirksleiter und Verhandlungsführer Thorsten Gröger auf die derzeit festgefahrenen Verhandlungen und Unbeweglichkeit der Arbeitgeber zurück: „Die ganztägigen Warnstreiks haben heute einen glänzenden Start hingelegt, die Stimmung ist hervorragend. Morgen legen wir noch eine deutliche Schippe drauf: mit weiteren ganztägigen und kurzzeitigen Warnstreiks. Dazu kommen noch Warnstreiks an den Volkswagen-Standorten. Was sich Volkswagen gestern in den Verhandlungen geleistet hat, war schon allerhand: eine Mogelpackung beim Entgelt, mit einer Laufzeit von 30 Monaten, in Summe weniger als in der Fläche und kaum mehr als bei letzten Mal! Und dann eine Ausweitung der Arbeitszeit zu fordern, bei gleichzeitig sinkender Belegschaftszahl. Das geht so nicht und dafür gibt es morgen die Quittung der Beschäftigten!“

Unsere Bilder und O-Töne:

  • diverse Außenansichten Meyer GmbH
  • Streikende vor den Toren
  • Streikende wärmen sich am Feuer
  • IG-Metall-Streikzelt, Streikende blockieren Toreinfahrt
  • Zulieferer steht vor dem Tor
  • Polizei vor Ort, Gespräch mit der Werksleitung
  • div. Banner und Transparente, Figuren etc.
  • Betriebsleiter kurz vor Ort, versucht das Tor frei zu machen, gibt kein Kommentar ab
  • weitere typische Schnittbilder
  • O-Ton von Carsten Bremer (IG-Metall Niedersachsen) - sinngemäß: ...äußert sich zu den Forderungen der IG-Metall...6% mehr Lohn…soziale Verbesserungen…konjunkturell geht es den Unternehmen sehr gut…sie können sich das leisten…jetzt sind wir mal dran
  • O-Ton von Thomas Ueckert (Betriebsrat Alstom, unterstützt die Kollegen der Meyer GmbH) - sinngemäß: ...festgefahren Situation…Arbeitgeber bewegen sich nicht…ist eine Frechheit, was sie uns vorlegen…deswegen sind wir im ganztätigen Warnstreiks…haben noch mehr im Arsenal, um unsere Forderungen Nachdruck zu verleihen…
  • Vox-Populi von Streikenden - sinngemäß: ...warum sie jetzt ganztägig streiken, begründen ihre Forderungen…
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage