Aktuelles

News-ID: 6295 Donnerstag, 22. Februar 2018, ca. 13:30 Uhr
Eversen / Landkreis Celle / Niedersachsen
Feuer zerstört Erdgeschoss im Einfamilienhaus: 53-Jähriger Bewohner kommt mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus / Brandursache noch unbekannt
 

In Eversen einem Ortsteil von Bergen im Landkreis Celle ist im Erdgeschoß eines Einfamilienhauses ein Feuer ausgebrochen. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Esszimmer bereits in Vollbrand und es schlugen Flammen aus dem Fenster. Ein 53-Jähriger Bewohner konnte sich zunächst selbst retten, wurde aber mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert. Die Feuerwehr konnte das Feuer unter ihre Kontrolle bringen und eine weitere Ausbreitung verhindern. Derzeit werden noch letzte Glutnester gelöscht. Brandursache ist derzeit noch unklar. Ebenso die Höhe des Sachschadens. Das Erdgeschoss ist derzeit unbewohnbar.

Unsere Bilder:

  • Totale der Einsatzstelle (div. Einstellungen)
  • Großaufgebot an Feuerwehr, Rettungsdienst mit Blaulicht vor Ort
  • Polizei vor Ort
  • viele verlegte Wasserschläuche auf der Straße
  • stark verrußte Hauswand und Seitentür des Haus
  • viel qualmender Rauch dringt aus dem Erdgeschoss
  • zum Teil noch brennende Habseligkeiten vor dem Fenster
  • Feuerwehmann löscht mit Schlauch ab
  • Feuerwehr u.a. mit Atemschutz bei diversen Löscharbeiten
  • Ortschild Eversen, Absperrung Straße
  • weitere Schnittbilder
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage