Aktuelles

News-ID: 6297 Sonntag, 25. Februar 2018, ca. 03:30 Uhr
Steinhude / Region Hannover / Niedersachsen
Löscheinsatz bei klirrender Kälte: Drei Imbissbuden an der Strandpromenade in Steinhude werden Raub der Flammen
Bereits der dritte Großbrand in Steinhude innerhalb kürzester Zeit / Sachschaden wird auf 500.000 Euro geschätzt

Die Feuerwehr Steinhude wurde heute Nacht gegen 03.30 Uhr zu einem Feuer beim Anleger Ratskellergelände Neuer Winkel alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte standen bereits zwei Imbissbuden einer Ladenzeile in Vollbrand. Um eine weitere Ausbreitung auf die anderen Buden zu verhindern und zu schützen, wurde zunächst ein Außenangriff mit der Riegelstellung vorgenommen. Dennoch griffen die Flammen noch auf eine dritte Bude über, eine vierte Bude ist durch Rauchgase ebenfalls beschädigt worden.  Bei der klirrenden Kälte gefror das Löschwasser ziemlich schnell, so dass die Einsatzstelle großflächig mit Salz bestreut werden musste, damit die Einsatzkräfte ungehindert arbeiten konnten und nicht ausrutschten. Zusätzlich wurde vor Ort ein heißer Getränkestand für die Kameraden eingerichtet. Die Löscharbeiten zogen sich bis in die Vormittagstunden, rund 120 Feuerwehrleute aus acht Wunstorfer Ortswehren waren im Einsatz   Noch in der Nacht hat die Kriminalpolizei Hannover mit ersten Ermittlungen zur Brandursache begonnen. Warum das Feuer ausgebrochen ist ist derzeit noch völlig unklar. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 500.000 Euro.  In diesem Monat brannten bereits ein Ferienhaus und mehrere Abfallcontainer bei dem Brandstiftung nachgewiesen werden konnte.

Unsere Bilder und O-Töne:

NACHTBILDER:

  • Totale der Einsatzstelle (div. Einstellungen), viel Feuerwehr vor Ort
  • brennende Buden, Flammen auf dem Dach (div. Einstellungen)
  • loderndes Feuer im Innern (div. Ansichten)
  • starke Qualmentwicklung bei den Löscharbeiten
  • mit Löschwasser gefrorene Stühle und Tische, mit hängenden Eiszapfen
  • dicke Eisflächen auf dem Boden (div. Ansichten)
  • Drehleiter im Einsatz, diverse Löscharbeiten
  • Feuerwehrmann hält Wärmebildkamera
  • Heißgetränkestand der Feuerwehr, Kameraden trinken heißen Kaffee und Tee
  • weitere Schnittbilder
  • O-Ton von Marcel Nellesen (Pressesprecher Stadtfeuerwehr Wunstorf) - sinngemäß: ...als wir hier eintrafen, standen bereits zwei Buden in Vollbrand…drohte auf die restlichen Buden überzugreifen…haben ein Außenangriff mit Riegelstellung vorgenommen, um die benachbarten Buden zu schützen ... bei den Temperaturen unter null Grad…gefriert uns das Löschwasser, nicht in den Schläuchen aber in den Flächen…weshalb an der Einsatzstelle viel Salz gestreut werden musste, damit wir ungehindert arbeiten können…Kameraden werden mit heißen Getränken…vor zwei Wochen hat es hier in Steinhude schon andere Brände gegeben…ein Wochenendhaus und ein großer Müllsammelplatz in Brand…dort wurde schon Brandstiftung nachgewiesen…die Brandursache hier ist aber noch unklar…die Buden werden aber erst ab dem Frühjahr stark frequentiert…

 

TAGBILDER:

  • Feuerwehr vor Ort
  • Nachlöscharbeiten
  • Feuerwehr öffnet Dach
  • ausgebrannte Buden, diverse Details
  • Rauchentwicklung
  • Schwenk zum Steinhuder Meer
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage