Aktuelles

News-ID: 6302 Dienstag, 06. März 2018, ca. 11:30 Uhr
Rinteln / LK Schaumburg / Niedersachsen
Verdächtige Substanz in der Post entdeckt: Amtsgericht in Rinteln evakuiert / ABC-Großeinsatz der Feuerwehr / LKA kann jedoch Entwarnung geben
 

Nach bisherigen Erkenntnissen ist heute Mittag das Amtsgericht Rinteln evakuiert worden. Ein Mitarbeiter fand eine verdächtige Substanz in einem Briefumschlag und alarmierte sofort die Polizei. Die Feuerwehr ist derzeit mit einem ABC-Großeinsatz vor Ort. Ein Dekontaminationszelt wurde errichtet und die Schulstraße und Ostertorstraße für den Einsatz bis auf weiteres gesperrt. Es sollen etwa 17 Mitarbeiter des Amtsgerichts sowie zwei Justizmitarbeiter unter den Evakuierten sein. Laut Rücksprache mit der Polizeipressestelle Rinteln, soll es sich um eine verdächtige grünliche Substanz handeln. Drei Mitarbeiter klagten jedenfalls über Kopfschmerzen mussten jedoch nicht ins Krankenhaus, werden aber vor Ort medizinisch betreut. Jeder einzelne Betroffener aus dem Gebäude musste separat dekontaminiert werden. Derzeit wird die Analyse des verdächtigen, grünlichen Pulvers vorgenommen, welches in der Poststelle in einem Briefumschlag entdeckt wurde. Am Späten Nachmittag konnte das Landeskriminalamt Hannover Entwarnung geben. Ein unmittelbare Gefahr bestand nicht. Die verdächtige grünliche Substanz wurde zur näheren Untersuchung ins Labor nach Hannover geschickt. mit ersten Ergebnissen wird am Mittwochvormittag erwartet.


Unsere Bilder und O-Töne:

  • Totale der Einsatzstelle vor dem Amtsgericht
  • Dekontaminationszelt vor dem Amtsgericht
  • Aufgebot an Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei vor Ort
  • Einsatzkräfte mit ABC-Schutzanzügen
  • Absperrungen an der Osterstraße und Schulstraße
  • Amtsgerichtschild (close)
  • weitere Schnittbilder
  • O-Ton von Tamara Ehrmantraut-Riechers (Polizeihauptkommissarin Rinteln) – sinngemäß: …beschreibt den aktuellen Einsatz und Vorfall wie oben im Text…
  • Außenansichten benachbarter Schule
  • Feuerwehrmänner mit ABC-Schutzanzügen werden dekontaminiert
  • ziehen ihre Schutzanzüge aus
  • orangene ABC-Schutzanzüge werden in transparente Plastikbeutel verpackt und versiegelt
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage