Aktuelles

News-ID: 6365 Samstag, 02. Juni 2018, ca. 16:30 Uhr
Garbsen / Region Hannover / Niedersachsen
Flammeninferno: Halle mit Bowlingcenter und Spielparadies steht in Vollbrand / Feuerwehr lässt kontrolliert abrennen / Millionenschaden
 

Großeinsatz für die Feuer in Garbsen: Eine dortige Halle mit Bowlingcenter und Spielparadies steht unter Vollbrand. Bereits auf der Anfahrt war eine riesige schwarze Rauchsäule zu sehen. Die Feuerwehr ist gerade dabei den Brand zu bekämpfen und eine Weiterverbreitung zu verhindern. Die Ursache für das Feuer ist völlig unklar, außer dass sich das Feuer über das Dach ausgebreitet hat. Etwas Kinder die im Spielparadies ein Geburtstag gefeiert haben wurden vorsorglich zur Untersuchung und Behandlung von möglicher Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Wegen des Feuerwehreinsatzes musste die Polizei die B6 in Garbsen für Autofahrer in Richtung Hannover sperren. Auf der B6 bildete sich in beide Fahrtrichtungen ein kilometerlanger Stau. Die Feuerwehr war mit Kräften aus Garbsen, Seelze, Neustadt, Langenhagen und Hannover im Einsatz. In der großen Halle befinden sich außer Kids Fun World noch US-Sports mit einer Bowling-Bahn sowie Plätze für Tennis, Squash, Badminton und Indoor-Soccer.


Unsere  Bilder und O-Töne:

  • Feuerwehr mit Blaulicht und Sire bei der Anfahrt
  • riesige und breite schwarze Rauchsäule über dem Bowlingcenter (div. Einstellungen)
  • hektisches Treiben vor Ort
  • Drehleitern im Einsatz
  • Feuerwehr bei dem Löscharbeiten (div. Einstellungen)
  • Schaulustige vor Ort
  • Flammen schlagen aus verschiedenen Teilen des Gebäudes
  • weitere Schnittbilder
  • O-Ton von Stefan Müller (Pressesprecher Freiwillige Feuerwehr Garbsen) – sinngemäß: …zum einem Brand im Sportzentrum in Garbsen gerufen…versuchten Feuer zu bekämpfen…aber keine Chance..war kurz vor Durchzündung…haben uns zurückgezogen zum Löschen…größtenteils abgebrannt…20 Kinder waren hier bei einem Kindergeburtstag…werden aber sicherheitshalber in Krankenhaus gefahren…Feuer unter Kontrolle…Nachlöscharbeiten…versuchen Ausbreitung zu verhindern…
  • Flotte an Rettungswagen und Notarztwagen stehen bereit
  • Kriminalpolizei (KDD) vor Ort
  • weitere Ankunft von Einsatzfahrzeugen mit Blaulicht an der Einsatzstelle
  • verkohlte Gebäudeteile, Flammen (div. Einstellungen)
  • Feuerwehrbus des Katastrophenschutzes im Einsatz
  • Kinder und Eltern steigen ein
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage