Aktuelles

News-ID: 6373 Sonntag, 24. Juni 2018, ca. 07:30 Uhr
Hannover / Niedersachsen
Tödliche Verfolgungsjagd durch die City: Mercedesfahrer flüchtet vor Polizeikontrolle und überfährt in der Fußgängerzone einen 82-Jährigen / 18-Jähriger Tatverdächtiger stellt sich der Polizei
 

Der Fahrer eines Mercedes hat sich  am Sonntagmorgen in der Innenstadt einer Fahrzeugkontrolle der Polizei entzogen und ist quer durch die Innenstadt vor der Polizei geflüchtet. Dabei hat der Mercedes einen 82-Jährigen (vermutlich ein Obdachloser) in der Bahnhofstr. erfasst und tödlich verletzt. Die verfolgenden Beamten haben zwar erste Hilfe geleistet, aber konnten ihn nicht mehr reanimieren. Der Mercedesfahrer setzte seine Flucht fort und verunfallte schließlich an der Marienstr. an einem Ampelmast. Fahrer und Beifahrerin flüchteten weiter zu Fuß. Während die Beifahrerin kurze Zeit später festgenommen werden konnte, ist der Mercedesfahrer weiterhin noch flüchtig.

UPDATE: Am späten gestrigen Abend, gegen 23:00 Uhr, hat sich der Tatverdächtige der Polizei in Burgdorf gestellt. Der 18-Jährige muss sich unter anderem wegen fahrlässiger Tötung sowie unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten. Er wird heute im Laufe des Tages auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen zu dem Fall dauern an, bisher ist nur bekannt, dass der Mercedes SLK gestern in Hannover zuvor gestohlen wurde.

Unsere Bilder und O-Töne:

  • Totale der Fußgängerzone zwischen Hauptbahnhof und Kröpcke
  • Polizeiabsperrung
  • Gruppe Polizisten mit Polizeiwagen vor dem Apple Store, besprechen sich
  • abgedeckter Leichnam
  • Schuh und Brille des Opfers auf der Straße (auch im close)
  • Polizei bei der Tatortaufnahme, Kreidemarkierungen
  • Bestatter vor Ort
  • Leichnam wird verladen, Bestatterwagen verlässt Absperrung
  • Unfallforschung bei der Arbeit
  • einige Schaulustige vor Ort
  • verunfallter Mercedes SLK an der Ampel in der Marienstr. (div. Einstellungen)
  • ausgelöste Airbags, leichte Blutspuren
  • Polizei bei der Unfall- und Beweisaufnahme
  • diverse Kennzeichen im Auto
  • Teilabsperrung der Marienstr. Richtung Südstadt
  • weitere Schnittbilder
  • O-Ton von Kathrin Pfeiffer (Pressesprecherin Polizei Hannover) - sinngemäß: ... gegen halb acht heute Morgen wollten Beamte einen Mercedes SLK in der Schmiedestr. Kontrollieren…Fahrer ist ohne Vorwarnung geflüchtet ...durch die Karmaschstr und durch die Bahnhofstr. Gefahren und dort einen 83.Jährigen Passanten erfasst…Beamte haben angehalten um erste Hilfe zu leisten…leider trotzdem verstorben…Fahndung herausgegeben…Fahrzeug konnte in der Südstadt Marienstadt…gegen Ampelmast gefahren…flüchteten zu Fuß…Beifahrerin konnte festgenommen werden und wird befragt…Hintergründe unklar…Ermittlungen dauern an…Fahrzeugführer ist noch flüchtig…
  • weitete Detailaufnahmen aus dem Innern des Mercedes
  • Blutspuren auf der Bahnhofsstr.
  • umgekippte Mülltonne
  • verbogenes Kennzeichen des Mercedes am Gebäudeeingang
  • abfahrender Polizeiwagen in der Bahnhofstr.
  • O-Ton von Kathrin Pfeiffer (Pressesprecherin Polizei Hannover) - sinngemäß: ...
  • Handelt sich um einen 82-Jährigen, der hier zu Fuß unterwegs war…wurde vom SLK erfasst und einige Meter durch die Luft geschleudert worden….SLK weiter geflüchtet…SLK ist an der Marienstr. gegen einen Ampelmast geprallt…Fahrer und Beifahrerin sind zu Fuß weiter geflüchtet…Beifahrerin konnte festgenommen…Fahrer noch weiter flüchtig…suchen Zeugen…
  • Ausgangspunkt der Verfolgungsjagd in der Schmiedestr.
  • subjektive Autofahrt in die Karmaschstr. zum Beginn der Bahnhofstr.
  • diverse Kameraeinstellungen
  • Polizei begutachtet Unfallwagen
  • Airbags mit Blutspuren werden herausgetrennt und als Beweismittel gesichert
  • Vox-Pop von Christine Masemann (Fußgängerin an der Unfallstelle von heute Morgen) - sinngemäß: ... ganz furchtbar und erschreckend…in der Fußgängerzone sollte man sich erst mal generell sicher fühlen… hinzukommt, dass hier einige Obdachlose übernachten…ich hoffe dass es in der Öffentlichkeit nicht abgetan wird, dass es „nur“ einen Obdachlosen getroffen ist…ich hoffe das der flüchtige Fahrer schnell gefunden wird…für mich war das Mord…
  • Spuren des Unfalls noch deutlich zu sehen, ein paar Totalen
  • umgekippte Mülltonnen, Kreidemarkierung und -beschriftung auf de, Gehweg
  • Passanten stehen im Eingang vor dem Apple Store
  • Passanten laufen unbekümmert in beide Richtungen an der Unfallstelle vorbei

 (Montag):

  • O-Ton von Kathrin Pfeiffer (Pressesprecherin Polizei Hannover) mit Antextbildern - sinngemäß: ...gestern hat sich gegen 23 Uhr der mutmaßliche Fahrer des Mercedes SLK bei der Polizei in Burgdorf gestellt…er wird heute Vormittag noch vernommen…Staatsanwalt Hannover überprüft, ob er einem Haftrichter vorgeführt wird…nach derzeitigem Ermittlungstand ist der Mercedes SLK zuvor in Hannover gestohlen worden…gegen ihn wird wegen fahrlässige Tötung, unerlaubte Entfernung vom Unfallort, sowie unterlassene Hilfeleistung ermittelt…fasst nochmal die Ereignisse vom Sonntag zusammen…
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage