Aktuelles

News-ID: 6401 Montag, 30. Juli 2018, ca. 08:30 Uhr
BAB2 zwischen Lahe und Bothfeld Richtung Dortmund / Niedersachsen
Heftiger Auffahrunfall am Stauende auf der A2: Hinterer LKW kippt dabei zur Seite und durchbricht die Lärmschutzwand – anderer LKW knallt gegen Mittelschutzleitplanke – beide Fahrer zum Glück nur leicht verletzt
Trümmerteile der Lärmschutzwand beschädigen ÜSTRA-Oberleitungen / Schienenersatzverkehr eingerichtet

Aus bisher noch unbekannter Ursache sind auf der BAB2 zwischen der AS Hannover-Lahe und Bothfeld gegen 08:30 Uhr zwei LKW am Stauende zusammengestoßen. Der hintere LKW kippte bei dem Aufprall zur Seite um und durchbrach dabei die Leitplanke, als auch Teile der Lärmschutzwand. Die herabfallenden Trümmerteile beschädigten zudem die Oberleitung der Üstra neben der Autobahn in Höhe der Endhaltestelle Fasanenkrug. Der vordere LKW knallt gegen die Mittelschutzleitplank und verlor sehr viel Kraftöl. Beide Fahrer haben sich dabei zum Glück nur leicht verletzt, so die Polizei. Die Autobahn 2 in Richtung Dortmund wurde zunächst komplett gesperrt, später aber einspurig über den Standstreifen wieder freigegeben.  Es kommt dennoch zu starken Verkehrsbehinderungen. Es wurde zudem ein Schienenersatzkehr von der Noltemeyerbrücke bis zum Fasanenkrug eingerichtet. Auch an der Burgwedeler Straße, Prüßentrift und Varrelheide in Höhe der Stadtbahnendhaltestelle Fasanenkrug kommt es zu massiven Verkehrsbehinderungen. Der Sachschaden ist derzeit noch unbekannt, dürfte aber im sechsstelligen Bereich liegen.

Unsere Bilder und O-Töne:

  • Totale der Einsatzstelle (von unten und oben) div. Einstellungen
  • durchbrochene und verbogene Lärmschutzwand, Trümmerteile (von unten gefilmt)
  • Beginn der Wiederherstellungsarbeiten (oben und unten)
  • beschädigte Oberleitung
  • Gleise der Stadtbahn unter der Autobahnunterführung
  • LKWs fahren langsam oben an Unfallstelle vorbei (von unten und oben gefilmt)
  • Feuerwehr vor Ort und Polizei am Fasanenkrug, stehende Stadtbahnlinie 9
  • LKW liegt auf der Seite, großes Trümmerfeld (div. Einstellungen)
  • völlig demolierte Leitplanke auf mehreren Meter Länge
  • starker Auslauf und große Abstreuung von Betriebsstoffen
  • anderer LKW an der  Mittelschutzleitplanke, völlig zerstörte Front
  • Mittelschutzleitplanke ebenfalls stark beschädigt auf mehrere Meter
  • Verkehr wird über die Standspur an der Unfallstelle vorbeigeführt
  • Unfallaufnahme der Polizei, Autobahnmeisterei vor Ort
  • Einsatzkräfte begutachten Schäden
  • weitere Schnittbilder
  • O-Ton von Polizeikommissarin Neumann  (Polizei Hannover) - sinngemäß: ...ein Unfall am Stauende…zwei beteiligte LKWs der eine fährt dem anderen hinten auf …der hintere LKW kommt rechts von der Fahrbahn ab und fährt in die Lärmschutzwand der vorderere fährt in die Mittelschutzleitplanke…haben insgesamt bisher nur zwei leicht verletze Fahrer…viel Kraftstoff ausgelaufen…Großaufgebot der Feuerwehr vor Ort….Fahrbahnreinigung...und Verkehr läuft noch einspurig an der  Unfallstelle vorbei…zur Bergung und Abschleppung der LKWs muss wohl die Autobahn dann wieder kurz komplett gesperrt werden…
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage