Aktuelles

News-ID: 6411 Montag, 13. August 2018, ca. 06:00 Uhr
BAB 2 AS zwischen BS-Watenbüttel und Hämelerwald / Niedersachsen
Heftige Aufprallunfälle mit Lastwagen an Stauenden fordern auf der A2 drei Tote und drei Schwerverletzte
 

Schwere Unfallserie auf der BAB2 in Fahrtrichtung Hannover fordert drei Tote und zwei Schwerverletzte. Nach bisherigen Erkenntnissen ist um 05:35 kurz vor der AS Hämelerwald in Fahrrichtung Uhr überholten zwei Sattelzüge und ein Kleintransporter zunächst einen weiteren Lkw. Nachdem die drei wieder eingeschert waren, bemerkte der erste Sattelzug ein Stauende und bremste ab. Der dahinterfahrende Lkw konnte nichtmehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Sattelzug auf. Der folgende Kleintransporter aus Polen bemerkte von der Situation nichts und fuhr nahezu ungebremst auf den verunfallten Sattelzug. Der Fahrer sowie sein Beifahrer verstarben noch an der Unfallstelle. Aufgrund dieses Unfalles staute sich der Verkehr auf mehreren Kilometern.

Und so kam es gegen 06:28 Uhr am Stauende zwischen der  Anschlussstelle BS-Watenbüttel und Peine-Ost zu einem weiteren schweren Unfall. Hier kollidierten insgesamt vier Lastkraftwagen. Der Fahrer, der im letzten Fahrzeug saß, verstarb noch an der Unfallstelle. Drei weitere Beteiligte wurden schwer verletzt. Derzeit ist die A2 in Fahrtrichtung Hannover ab der Anschlussstelle Watenbüttel voll gesperrt. Die Feuerwehr Braunschweig setzte einen Kran ein, um den Anhänger eines Sattelschleppers anzuheben, um nach weiteren Opfern zu suchen, da der untere Teil des Führerhauses sich quasi gelöst und darunter verschoben hat. Es wurden aber zum Glück keine weiteren Personen gefunden.

 

Unsere  Bilder und O-Töne:

 

1. UNFALL (zwischen AS Peine und Hämelerwald)

  • Totale der Unfallstelle (div. Einstellungen)
  • Rückstau mit Flatterband-Absperrung durch die Polizei
  • ankommender Rettungswagen mit Blaulicht durch die Rettungsgasse
  • zwei LKW und Kleintransporter zusammengeschoben auf der rechten Fahrspur
  • demolierte Front des Kleintransporters unterm Heck des Sattelschleppers
  • diverse close-ups vom Innen des herausgezogenen Kleintransporters, Airbag mit Blutspuren
  • Trümmerteile auf Fahrbahn
  • Feuerwehr bei  Arbeiten am Unfallwrack etc.
  • Polizei inspiziert Führerhaus eines LKWs
  • Verkehr wird von Polizei an Unfallstelle einspurig vorbeigeleitet
  • O-Ton von Heiko Schlycht  (Autobahnpolizei Braunschweig) – sinngemäß: …zu Schichtbeginn sind heute früh zu einem Unfall mit zwei beteiligten LKW und einem Kleintransporter alarmiert worden…nach bisherigen Erkenntnissen mussten zwei LKWs staubedingt halten…Kleintransporter ist ungebremst auf das Stauende aufgefahren…für die Insassen kam jede Hilfe zu spät…genaue Ursache wissen wir noch nicht .. genau…allgemein aber immer wieder die unangepasste Geschwindigkeit und zu geringer Abstand…im Rückstau hat sich aber jetzt wieder ein schwerer Unfall mit beteiligten LKWs ereignet…haben unsere Kollegen sofort dorthin verlegt…
  • O-Ton von Lars Berwar (Freiwillige Feuerwehr Peine) – sinngemäß: …kurz vor sechs zu einem Unfall auf der Autobahn alarmiert…Kleintransporter ist unter einem LKW gefahren…beide Insassen waren dabei sofort tot…haben beide geborgen…die Wucht durch den Kleintransporter war so stark, dass der LKW auch noch einem anderen LKW aufgefahren ist… gestern war es in diesem Abschnitt schon zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen…und jetzt hat sich am Stauende dieses Unfalls noch ein weiterer Auffahrunfall mit mehreren LKW ereignet…passiert leider zu häufig…immer wieder zu geringer Abstand…

 

 

2. UNFALL (AS zwischen BS-Watenbüttel und Peine)

 

  • totale der Unfallstelle mit mehreren zusammen geschobenen LKW (div. Einstellungen)
  • vollkommen zerquetschtes Führerhaus, Ladung von Dosen drück nach vorn
  • Trümmerfeld, viele Dosen liegen auf der Straße und den LKWs
  • Spreizer der Feuerwehr neben dem Führerhaus
  • Kran der Feuerwehr Braunschweig im Einsatz, hebt LKW leicht an
  • Einsatzkräfte der Polizei besprechen sich
  • Feuerwehr bei der Arbeit, Großaufgebot an Rettungskräften mit Blaulicht vor Ort
  • Rückstau
  • Bestatter vor Ort
  • weitere Schnittbilder
  • Vox-Pops von genervten Fahrern im Rückstau mit Antexter – sinngemäß: …(Guido Brüsch) Mist wieder zu spät zu Arbeit…müssen wird durchstehen…fast jede Woche…früher aufstehen…meiner Meinung nach wird sich nichts ändern…(Nico Lier) Sommer sind immer Baustellen und Stau, trotz Umleitungen und Vorhersagen im Radio…sind berufsbedingt oft auf dieser Strecke unterwegs…sitzen viele Stunden im Stau unter Woche…kann man kaum was ändern…vielleicht längerer haltbarer Asphalt…(Christina Stengler) …immer kurz vor Baustellen passiert so etwas…ist kein Zustand…sollten aufmerksamer fahren und konzentrieren…muss man immer 90 Minuten mehr einplanen in der Woche…
  • O-Ton von Nils Berkefeld (Freiwillige Feuerwehr  Wendeburg Kernstadt) – sinngemäß: …zum Einsatz…
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage