Aktuelles

News-ID: 6418 Donnerstag, 30. August 2018, ca. 11:30 Uhr
Wendeburg / Landkreis Peine / Niedersachsen
Motoryacht gerät auf dem Mittellandkanal in Seenot – Bootsbesitzer setzt Notruf ab – Wasserschifffahrtsamt nimmt Yacht in Schlepptau
 
Bild

Der Besitzer einer Motoryacht war auf dem Wasserweg von Hamburg nach Osnabrück unterwegs, als diese bei Wendeburg im Mittellandkanal durch eine kaputte Antriebswelle manövrierunfähig wurde. Zudem hat es ein Leck im Rumpf gegeben, weshalb der Bootsbesitzer einen Notruf abgesetzt hat. Das Wasser im Rumpf wurde mit Hilfe der Feuerwehr ausgepumpt. Anschließend wird es von einem Abschlepper des Wasserschifffahrtamtes bis zum nächsten Hafen in Schlepptau genommen.


Unsere Bilder und O-Töne:

  • Totale der Einsatzstelle am Mittellandkanal
  • Feuerwehr vor Ort, Motoryacht unter der Brücke
  • Schlauchleitungen zum Abpumpen des Wasser aus dem Rumpf
  • Feuermann an Bord, checkt im Führerhaus
  • Abschleppschiff des Schifffahrtsamtes vor Ort
  • Bootsbesitzer sitzt auf seiner Yacht und wartet
  • Feuerwehrwagen mit Blaulicht kommt an
  • weitere Schnittbilder
  • O-Ton von Patrick Gehrke (Freiwillige Feuerwehr Bortfeld) - sinngemäß: ...zum Einsatz…Loch im Rumpf…Wasser ist eingedrungen…mit Pumpe Wasser abgepumpt…das Schifffahrtamt hat die Einsatzstelle übernommen…
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage