Aktuelles

News-ID: 6440 Mittwoch, 03. Oktober 2018, ca. 13:00 Uhr
Hannover / Niedersachsen
Tag der offenen Moschee: Die „Sami Moschee“ in Hannover öffnet ihre Türen für interessierte nichtgläubige Besucher
 

Traditionell findet der „Tag der offenen Moschee“ in Deutschland seit dem 1997 jährlich am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, statt. Das Datum wurde bewusst gewählt, um das Ziel einer religionsübergreifenden Verständigung im vereinten Deutschland verdeutlichen. Die „Sami Moschee“ in Hannover bietet heute den überwiegend nichtmuslimischen Besuchern eine Moschee-Führung, vorurteilsfreie Diskussionen und Gespräche über den Islam. Folklore, Tee, Kaffee und Gebäck gehören ebenfalls zum Rahmenprogramm. Mit solchen Begegnungen und Gesprächen sollen mögliche Vorbehalte und Ängste in der deutschen Gesellschaft abgebaut werden.

Unsere Bilder und O-Töne:

  • Totale und Außenansichten der Sami Moschee
  • Schild „Tag der offenen Tür“
  • Besucher im Dialog mit Mitarbeitern aus dem Innern der Moschee
  • Besucher schauen sich die verschiedenen Informationstafeln zum Islam an
  • Buch und Informationstand im Innern
  • Besucher draußen bei Kaffee und Erfrischungen
  • weitere Schnittbilder
  • O-Ton von M. Basil Bhatti (zuständiger Imam Hannovers und der Sami Moschee) mit Antexter - sinngemäß: ...wir möchten die Gelegenheit nutzen, als Religionsgemeinde mit dem Tag der Moschee in Dialog zu treten und Vorurteile abzubauen…über die wahren Lehren des Islams zu informieren…Besucher haben doch ein Wissendurst mehr darüber zu erfahren...
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage