Aktuelles

News-ID: 6444 Donnerstag, 11. Oktober 2018, ca. 12:00 Uhr
Hannover / Niedersachsen
Haftbefehl gegen 28-Jährigen Radfahrer der 40-Jährigen Fußgänger zu Tode geprügelt hat / Hannoveraner geschockt
 
Bild

Gestern Nachmittag ist es an der Limmerstraße im Stadtteil Linden-Nord zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern (28 und 40 Jahre alt) gekommen. Dabei hat der ältere Kontrahent lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der 28 Jahre alte  Hannoveraner kurz nach 15:00 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Limmerstraße in Richtung Küchengarten unterwegs. Zeitgleich überquerte der 40-jährige Fußgänger die Limmerstraße in Höhe der Nedderfeldstraße, weshalb der Zweiradfahrer offenbar ausweichen musste. Daraufhin kam es zwischen den beiden Männern zu einer Rangelei. Nach dem die „Situation“ bereinigt schien, schlug der 28-Jährige kurze Zeit später mehrfach auf den Fußgänger ein, der dadurch stürzte und  lebensgefährliche Verletzungen erlitten hat. Eine alarmierte Polizistin sowie ein Passant leisteten bis zum Eintreffen eines Rettungswagens Erste Hilfe. Anschließend wurde der 40 Jahre alte Laatzener unter notärztlicher Begleitung in eine Klinik transportiert. Der 28-Jährige Angreifer wurde vorläufig festgenommen. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung. Wegen fehlender Haftgründe konnte er die Polizeiwache nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder verlassen.

UPDATE (11.10.2018):

Nach einer Prügelei am Montagnachmittag an der Limmerstraße im hannoverschen Stadtteil Linden-Nord ist nun doch Haftbefehl gegen einen Radfahrer erlassen worden. Gegen ihn werde jetzt wegen versuchter Tötung ermittelt. Nach neuen Erkenntnissen der Polizei hatte der 28 Jahre alte Mann ausweichen müssen, weil ein 40-jähriger Fußgänger die Straße überquerte. Es kam zu deshalb zu einem blutigen Streit der beiden Männer. Wie die Staatsanwaltschaft vor kurzem mitgeteilt hat, ist der 40-Jährige Fußgänger im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen und verstorben.

Unsere Bilder und O-Töne:

  • Totalen des Tatorts und Kreuzung an der Limmerstraße von gestern (vom Stativ)
  • Blutspuren auf dem Boden, Gummihandschuh
  • Schwenk von geparkten Fahrrädern auf der Straße zum Fußgängerweg und Tatort
  • Fotos vom Polizei und Retttungseinsatz auf der Limmerstr.
  • weitere Schnittbilder
  • O-Ton von Mirco Nowak (Pressesprecher der Polizei Hannover) mit Antexter - sinngemäß: ...zum Ablauf des Geschehens, wie oben im Text ... mehrere Schläge zugefügt, wodurch der 40-Jährige lebensgefährliche Verletzungen erlitten hat…Zustand kritisch und schwebt weiterhin in Lebensgefahr…


(11.10.2018)

  • Außenansicht Staatsanwaltschaftsgebäude
  • O-Ton von Kathrin Söfker (Pressesprecherin Staatsanwaltschaft Hannover) mit Antexter - sinngemäß: …zum Haftbefehl  gegen den 28-Jährigen Radfahrer…hat dem Opfer wuchtige Faustschläge versetzt...dadurch schwerste Hirn und Kopfverletzung erlitten...Beschuldigten hat den Tod billigend in Kauf genommen..dringender Tatverdacht wegen versuchten Totschlags...der Beschuldigte soll einen Kampfsport-Hintergrund haben...Ergebnisse des Drogenscreenings in den nächsten Tagen erwartet...
  • Blumen angezündete Kerzen zur Andacht an den verstorbenen 40-Jährigen Fußgänger vor dem Geschäft
  • belebte Limmerstraße
  • O-Ton von Daniel Heringer (Besucher der Limmerstr) -  sinngemäß: …erst vor kurzen gehört…finde ich krass…ist hier sonst immer friedlich… kleine Auseinandersetzungen dazu führt, dass jemand stirbt, finde ich schon bedenklich, hoffe dass er zur Rechenschaft gezogen wird…
  • O-Ton von Ingrid  (gebürtige Lindenerin) -  sinngemäß: …bin gebürtige Lindenerin, lebe hier seit über 70 Jahren…früher hieß es mal die Limmerstraße ist die Georgsstraße von Hannover…war mal eine ganz tolle  Einkaufsstraße…man fühlte sich sehr sicher…inzwischen nicht mehr und ich überlege mir wirklich, ob ich hier abends noch lang gehen kann, ohne aus nichtigem Grund angegriffen zu werden…Sitten die hier eingerissen, das ist ganz furchtbar, nur weil er jemand auf dem Fahrrad zu Ordnung gerufen hat…muss sagen…habe keine Worte mehr für…
  • O-Ton von Ellen und Ansgar  (älteres Paar aus Hannover-Ahlem) -  sinngemäß: …haben es gestern in der HAZ gelesen…war sehr schockiert…man sollte mehr Rücksicht nehmen…fühle mich schon sicher, aber man denkt man fängt mit keinen ein Streit oder Diskussion an…kann mir nicht vorstellen…gerade gelesen, dass er verstorben ist…unglaublich
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage