Aktuelles

News-ID: 6446 Mittwoch, 10. Oktober 2018, ca. 09:00 Uhr
BAB7 bei AS Großburgwedel in Richtung Hamburg / Niedersachsen
Fünf Lastwagen in Unfall am Stauende auf der A7 verwickelt: Ein LKW-Fahrer wird schwer verletzt eingeklemmt, zwei weitere leicht verletzt / Vollsperrung eingerichtet / Rettungshubschrauber im Einsatz
 

Auf der Autobahn 7 zwischen Altwarmbüchen und Mellendorf in Höhe AS Großburgwedel sind in Fahrtrichtung Hamburg fünf Lastwagen in einem Auffahrunfall verwickelt worden. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften ist vor Ort, um den unfallverursachenden Lastwagen-Fahrer aus seiner Fahrerkabine zu befreien. Nach Augenzeugen berichteten ist er offensichtlich ungebremst ans Stauende einer Baustelle auf den Heck seines Vordermannes gekracht und dabei schwer verletzt eingeklemmt worden. Autobahn ist zur Unfallaufnahme und -bergung Richtung Hamburg voll gesperrt. Verkehr wurde an der AS Großburgwedel abgenommen. Es hat sich einer langer Rückstau gebildet.

Unsere Bilder und O-Töne:

  • Totale der Unfallstelle vor Ort, mit Rettungshubschrauber
  • ankommende Feuerwehrwagen durch Rettungsgasse
  • Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort, Polizisten besprechen sich
  • erste Befreiungsmaßnahmen des schwereingeklemmten LKW-Fahrers
  • zusammengeschobene Lastwagen (div. Einstellungen)
  • ein LKW-Fahrer wird rollend zum Rettungswagen transportiert (von hinten gefilmt)
  • Rückstau, erste Unfallaufnahme durch VUD
  • weitere Schnittbilder
  • O-Ton von Thomas Sauer (Augenzeuge und betroffener LKW-Fahrer) mit Antexter  - sinngemäß: ...da war Stau, wie immer vor der Baustelle…habe Warnblinker angehabt…dann war es schon passiert…Kollege hat angehalten hinter mri der dritte hat uns dann alle aufeinander geschoben…leider kann man sich nicht auf solche Situationen darauf vorbereiten…hofft man dass es nicht passiert…kann viele Ursachen haben…habe großes Glück gehabt…O-Ton von Philipp Ziemek (Ersthelfer)mit Antexter  - sinngemäß: ...bin zur Arbeit gefahren, habe die LKW stehen sehen…haben uns um die Verletzten gekümmert, die schon draußen waren…andere Ersthelfer schon vor Ort gewesen…bin im Au0endienst unterwegs…oft unterwegs auf der Autobahn…ehreheamtlich beim THW, erste Hilfe Kurs sitzt noch…
  • demolierte und aufgeschnittene Führerhaus des schwer eingeklemmten FahrersO-Ton von Daniel Bergmann (Einsatzleiter Feuerwehr Großburgwedel)  - sinngemäß: …beim Eintreffen…sind fünf LKW aufeinander gefahren…einer wurde schwerst verletzt eingeklemmt…mit einer Seilwinde zurückgezogen und mit hydraulischen Rettungsgerät Fahrer dann befreien…Fahrerhaus war stark deformiert…
  • Abflug Rettungshubschrauber und Abfahrt Rettungswagen mit Sirene
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage