Aktuelles

News-ID: 6464 Freitag, 16. November 2018, ca. 14:00 Uhr
Hannover / Niedersachsen
Schwerer Verkehrsunfall: Sattelschlepper kollidiert beim Abbiegen mit Stadtbahn der Üstra – zwei Verletzte
 

Am Nachmittag ist es in Hannover-Stöcken in der Jädekamp vor der Toren des Continental Werkes zu einer schweren Kollision zwischen einer Stadtbahn der Üstra und einem Sattelschlepper gekommen. Der LKW-Fahrer hat nach bisherigen Erkenntnissen beim Abbiegen auf das Werksgelände offenbar die Stadtbahn übersehen und wurde von ihr seitlich erfasst und ein paar Meter gegen einen Mast mitgeschleift.  Nach Angaben der Feuerwehr ist von den Fahrgästen keiner verletzt worden und konnten sich alle selbstständig aus der Bahn aussteigen. Die Stadtbahnfahrerin und der LKW-Fahrer dagegen wurden leicht verletzt. Zur genauen Unfallursache und zum Sachschaden können noch keine weiteren Angaben gemacht werden .Zur Unfallaufnahme und Beseitigung der Unfallspuren wurde der Jädekamp kurzfristig gesperrt.

Unsere Bilder und O-Töne:

  • Totale der Unfallstelle (div. Einstellungen)
  • Großaufgebot an Einsatzkräften mit Blaulicht vor Ort
  • vollkommen demolierte Front und Glasscheibe des ÜSTRA-Stadtbahnwagens
  • eingedrücktes Führerhaus des Sattelschleppers auf dem Gleis
  • auslaufende Betriebsstoffe und Trümmerteile auf der Fahrbahn
  • Absperrung des Straßenabschnittes
  • VUD bei der Unfallaufnahme
  • Feuerwehr bei diversen Reinigungsarbeiten, u,a, mit einer Ölbeseitigungsmaschine
  • weitere Schnittbilder
  • O-Ton von Andreas Hamann (Pressesprecher Feuerwehr Hannover) - sinngemäß: ... heute Nachmittag kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einer Stadtbahn und einem LKW...dieser dabei wurde zur Seite geschoben und mit einem Mast verkeilet…zum Glück keine  Fahrgäste verletzt…alle konnten sich selbstständig befreien…Stadtbahnfahrerin leicht verletzt in Krankenhaus…LKW-Fahrer  leicht verletzt…offensichtlich hat der LKW beim Abbiegen  die Stadtbahn übersehen…massiver Auslauf von Betriebsstoffen…
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage