Aktuelles

News-ID: 6468 Freitag, 23. November 2018, ca. 10:00 Uhr
Garbsen / Region Hannover / Niedersachsen
Garbsen wird bundesweit erster Standort für einmaliges Abbiege-Warnsystem: "Bike-Flash" soll LKW-Unfälle mit Radfahrern verhindern
Jeder fünfte tödlich verunglückte Radfahrer fällt einem Abbiegeunfall zum Opfer

Wie tragisch und tödlich die Abbiegeunfälle zwischen LKW und Radfahrer sein können, wurde heute wieder bewusst, als  eine 16-Jährige Radfahrerin in Burgdorf (siehe dazu unsere News-ID 6467) von einem abbiegendem Lastwagen übersehen und tödlich erfasst wurde. Laut Statistischem Bundesamt fällt jeder fünfte tödlich verunglückte Radfahrer einem Abbiegeunfall zum Opfer.

Um hier Abhilfe zu schaffen wurde von Martin Budde das System "Bike-Flash" entwickelt und soll ab heute die Kreuzung an der Garbsener Burgstraße, eine potenzielle Gefahrenstelle, sicherer machen, da hier in Zukunft das neue Amazon-Logistikzentrum von vielen Lkw angesteuert werden wird.

Dem Hersteller zufolge überwacht das System den sogenannten toten Winkel permanent durch Wärmesensorik bis zu einer ankommenden Entfernung von 40 Metern. Wird ein Radfahrer oder ein Fußgänger im Wärmebild erkannt, werden vier Leuchtbügel aktiviert. Diese blinken in unterschiedlichen Höhen, so dass sie während des gesamten Abbiegevorgangs sowohl für höher sitzende Lkw-Fahrer als auch für Fahrer von kleinen Fahrzeugen im Sichtbereich der Frontscheibe, im Beifahrerfenster und dann auch im Rückspiegel erkennbar bleiben. "Bike-Flash" kann an potenziellen gefährlichen Orten zum Einsatz kommen, wie zum Bespiel: Betriebsgelände und große Parkplätze, die von einem Fahrradweg gekreuzt werden, Kreuzungsbereiche mit und ohne Ampelanlage, Einmündungen sowie Ein- und Ausfahrten.

Unsere Bilder und O-Töne:

  • Totale der Einführungs-Aktion an der Burgstraße, großes Medieninteresse
  • Radweg, abbiegender Sattelschlepper
  • verhüllter „Bike-Flash“ Mast, ADFC vor Ort
  • Veranstalter hält Rede und erklärt das neuartige System (Atmo), spricht auf dem Unfall in Burgdorf an
  • Bike-Flash Anlage wird enthüllt, blinkt und leuchtet
  • LKW kommt angefahren, Radfahrer fahren über Radweg, Anlage blinkt
  • viele weitere Schnittbilder
  • O-Ton von Martin Budde (Entwickler des „Bike-Flash“ Systems) - sinngemäß: ...zu seinem System ...motiviert durch die vielen tödlichen Unfälle,…vier Abbiegebügel,  die blinken, wenn der Radfahrer in den toten Winkel fährt…vier Höhen für die verschiedenen Sitzhöhen im PKW, LKW oder SUV…für Radfahrer gibt es auch ein Display, dass er sich im toten Winkel befindet…
  • O-Ton von Ulf-Birger Franz (Leiter Dezernat für Wirtschaft, Verkehr und Bildung in der Region Hannover) - sinngemäß: ...neuartige Anlage, einmalig in Deutschland…wollen die Verkehrssicherheit hier erhöhen…dieser wird auch als Schulweg genutzt…Anlage geht in beide Richtung…LKWs und PKW-Fahre haben einen guten Blick…denke, dass es eine gute Maßnahme ist…wir glauben dass die Bürger diese Anlage verstehen…testen…und wollen somit die Verkehrssicherhieit erhöhen…soll weiter ausgebaut werden…zum Beispiel in Seelze…wollen präventiv etwas tun und nicht warten bis aus Bundes oder Landesebene Entscheidungen fallen und wieder etwas passiert, wie in Burgdorf heute morgen…optische Anlage als Unterstützung ...gerade in der dunklen Jahreszeit…Radar betriebene…
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage