Aktuelles

News-ID: 6482 Sonntag, 23. Dezember 2018, ca. 07:45 Uhr
Hildesheim OT Einum / Niedersachsen
Verheerender Wohnmobilbrand greift auf Wohnhaus über: Ehepaar wird obdachlos
 

Einen Tag vor Heiligabend hat ein Ehepaar ( 66 und 69 Jahre alt)  sein Zuhause verloren. Gegen 07:45 Uhr gingen mehrere Notrufe bei der Feuerwehr ein. In einem Wohngebiet in Einum stieg schwarzer Rauch auf. Ein Nachbar, selbst Mitglied in er Feuerwehr, konnte den anrückenden Löschmannschaften eine erste Lagemeldung geben. Offenbar war das unmittelbar vor dem Wohnhaus der Rentner stehende Wohnmobil in Brand geraten und stand binnen kürzester Zeit in Vollbrand. Die Flammen griffen bereits auf die Fenster im Erdgeschoss und Obergeschoss über und hatten sich in das Dach rein gefressen. Die Anwohner selbst konnten sich noch selbst  in Sicherheit bringen und wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Mit Unterstützung der Berufsfeuerwehr Hildesheim gelang es den Einsatzkräften ein Übergreifen auf das Innere des Hauses zu verhindern. Dennoch ist das Einfamilienhaus erheblich in Mitleidenschaft gezogen und derzeit unbewohnbar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Derzeit wird von einem technischen Defekt ausgegangen.  

Unsere Bilder und O-Töne:

  • Totale der Einsatzstelle
  • ausgerannte Wohnmobil vor dem Haus
  • geborstene Scheiben, Fassade durch Feuer beschädigt
  • Feuerwehr unter Atemschutz
  • weitere Schnittbilder
  • O-Ton von Frank Pieper (Einsatzleiter der Feuerwehr Hildesheim) - sinngemäß: ...schildert den Einsatz...
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage