Aktuelles

News-ID: 6546 Dienstag, 02. April 2019, ca. 09:00 Uhr
BAB2 bei AK Braunschweig-Nord / Niedersachsen
Schwerer Auffahrunfall auf der Autobahn 2: Drei Sattelzüge ineinander gekracht - Feuerwehr befreit einen schwer verletzten Fahrer
Wieder uneinsichtig filmende Autofahrer und Probleme bei der Rettungsgasse

Am Dienstagmorgen wurde die Feuerwehr Braunschweig zu einem schweren LKW Unfall im Autobahnkreuz Braunschweig Nord alarmiert. Zwei Sattelzüge und ein Silolastzug sind aus noch bisher unbekannter  Ursache aufeinander aufgefahren. Das schwerbeschädigte Fahrerhaus des letzten Silolastzuges war durch den  Aufprall komplett aus der Verankerung gerissen worden und der LKW-Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt  und schwer verletzt. Er wurde vorsichtig und mit schwerem Gerät von der Feuerwehr befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Aufgrund der starken Schäden an zwei der LKWs werden die Aufräumarbeiten bis in den Nachmittag andauern. Es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der A2 in Richtung Hannover. Es wird jedoch einspurig über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.Kurz vor der Einsatzstelle versuchten einige Autofahrer noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte an der Unfallstelle vorbeizukommen und behinderten somit das Eintreffen am Einsatzort erheblich. Die Feuerwehr berichtet dass aus fahrenden Autos heraus - teilweise sogar durch die Fahrer selbst - die Unfallstelle mit Handys gefilmt wird und dabei teilweise fast angehalten haben, um noch ein gutes Bild einzufangen. 

Unsere Bilder und O-Töne:

  • Totale der Unfallstelle (div. Einstellungen)
  • Großaufgebot an Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst mit Blaulicht vor Ort
  • Fahrer wird befreit und auf Trage gelegt, wegtransportiert
  • Feuerwehrmann auf Hebebühne am Silo-Lastzug, kontrolliert mit Wärmebildkamera
  • großer Trümmerhaufen vor dem LKW
  • Einsatzkräfte besprechen sich
  • diverse Einstellungen der verunfallten Sattelzüge mit Schäden
  • Verkehr wird über Standstreifen am Unfall vorbeigeleitet
  • VUD bei der Unfallaufnahme, Kreidemarkierungen etc.
  • Rückstau den Unfallstelle
  • weitere Schnittbilder
  • O-Ton von Frank Hermanns (Einsatzleiter Feuerwehr Braunschweig) - sinngemäß: ... auf der A2 bei Braunschweig sind drei LKW ineinander gefahren…im hintersten LKW, ein Silotransporter war der Fahrer eingeklemmt und verletzt in seinem Führerhaus…viele schwere Auffahrunfälle auf der A2…leider Tagesordnung…Fahrer schwer, aber zum Glück nicht lebensgefährlich verletzt…Rettungsgasse wurde zwar gebildet, einige nutzten diese aber zu ihrem Vorteil…und uns so behindert haben…...
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage