Aktuelles

News-ID: 6560 Samstag, 04. Mai 2019, ca. 01:15 Uhr
Rodenberg /LK Schaumburg / Niedersachsen
Leerstehendes Wohnhaus niedergebrannt
Feuerwehr verhindert Übergreifen der Flammen auf Nachbargebäude - Zweiter Brand binnen sechs Monaten

 

Erneut Großeinsatz für die Feuerwehren im LK Schaumburg: Am frühen Samstagmorgen wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand bereits das Erdgeschoss im Vollbrand, die Flammen schlugen bereits  aus den Fenstern und drohten auf das Nachbargebäude überzugreifen. Unter massiven Wassereinsatz gelang dieses auch schnell zu verhindern. Eine Drehleiter wurde eingesetzt, um weitere Brandnester zu löschen und das Dach aufzunehmen. Die Brandursache ist bislang unklar, bereits im Dezember des letzten Jahres brannte ein Holzstapel auf der Gebäuderückseite. Laut Auskunft des Eigentümers sollte das alte Fachwerkhaus abgerissen werden, und erst letzte  Woche wurden die Strom- Gasleitung gekappt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Die Feuerwehr war mit rund 80 Kameraden vor Ort.

 

Unsere Bilder und O-Töne:

 


- Totale der Einsatzstelle

 

- Viel Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort

 

- Leichter  Rauch aus dem Fenster im EG und aus dem Dach

 

- Feuerwehr löscht von Drehleiter aus.

 

- Feuerwehr unter Atemschutz im Gebäude

 

- weitere Schnittbilder

 

- O-Töne von Dirk Sassmann, Einsatzleiter Feuerwehr Rodenberg zum Einsatz

 

 

 

  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage