Aktuelles

News-ID: 6573 Donnerstag, 17. Oktober 2019, ca. 14:00 Uhr
Hannover-Anderten /Niedersachsen
Blindgänger in Hannover erfolgreich gesprengt
2.200 Anwohner dürfen in Ihre Häuser zurück

Bei Sondierungen auf einer Baustelle ist am Freitagmittag ein Blindgänger aus dem zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Die amerikanische Fünfzentner Bombe war beim Aufprall zerschellt und  konnte nicht entschärft werden und musste daher vor Ort von Spezialisten des  Kampfmittelbeseitigungsdienstes (KBA) gesprengt werden. Ab 18:30 Uhr mussten rund 2.200 Anwohner im Umkreis von 400 Meter der Fundstelle in Sicherheit gebracht werden und ihre Häuser und Wohnungen verlassen. Gegen 20:53 Uhr gelang die Sprengung der Bombe, so dass  kurze Zeit später alle wieder nach Hause konnten. Rund 400 Helfer von Feuerwehr, Polizei und Hilfsorganisationen sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Dieter Rohrberg, Chef der Feuerwehr Hannover, zeigte sich mit allem hochzufliegen nach Ende der Maßnahmen.


Unsere Bilder und O-Töne:

- Baustelle mit Bagger
-Polizei und Feuerwehr vor Ort
- Sandhaufen auf Baustelle  
- Kampfmittelbeseitigungsdienst vor Ort
- intensive Vorbereitungen am Fundort
- große Anzahl von Rettungskräften vor Ort
- Lautsprecherwagen fahren durch Wohngebiet
- Evakuierte und Einsatzkräfte werden versorgt
- Blick auf die Einsatzleitung vor Ort
- O-Töne Rainer Kunze, FW Hannover: erläutert Situation vor Ort
- O-Töne von Michaela von der Heide, betroffene Anwohnerin: habe im Radio gehört, mulmiges Gefühl, man weiß nie…
- weitere VoxPops mit betroffenen Anwohnern
Abschließender O-Ton mit Dieter Rohrberg, Chef der FW Hannover: konnten kontrolliert sprengen, sogenannter Zerscheller, beim Aufprall zerbrochen, das Gefährliche hier ist, dass im Teil der Bombe noch 40 Kg Sprengladung befindet, tiefer Krater, zum Schutz mit Wassersäcke eingesetzt , weitere Kontrollen, alle Kräfte hervorragend mitgearbeitet

Material: ca. 30 HD-Rohmaterial vier  Teilen ab sofort   von  unserem Videoserver abrufbar
NewsID: 6646

  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage