Aktuelles

News-ID: 6579 Freitag, 01. November 2019, ca. 05:10 Uhr
Hannover/ Stadtteil Hainholz/ Niedersachsen
Wohnhaus in Vollbrand: Bewohner (51) legt selbst Feuer und wird tot aufgefunden
Dachstuhl drohte einzustürzen – Löschmannschaften müssen sich aus Gebäude zurückziehen

Bei einem Wohnhausbrand am Freitagmorgen ist  ein Mensch ums Leben gekommen.. Gegen kurz nach 5 Uhr wurde zunächst ein Containerbrand in der Voltmerstraße gemeldet, noch während der Anfahrt des ersten Löschzuges gingen weitere Notrufe ein, Anwohner meldeten Feuerschein aus dem Dach eines Mehrfamilienhauses. Sofort gingen mehrere Trupps unter Atemschutz in das Gebäude, um das Feuer zu bekämpfen und die Anwohner in Sicherheit zu bringen. Kurz darauf musste der Innenangriff eingestellt werden, da der Dachstuhl einzustürzen drohte. Es wurden zwei Drehleitern in Stellung gebracht, um die Löscharbeiten von außen fortzuführen. Erst bei Tageslicht konnte die Kriminalpolizei von einer Drehleiter aus die ausgebrannte Dachgeschosswohnung sowie den Keller genauer untersuchen. Bei Nachlöscharbeiten im Keller wurde ein dann ein  Leichnam entdeckt. Derzeit gehen die Ermittler davon aus, dass der 51-jährige Bewohner selbst das Feuer im Keller und im Dachgeschoss gelegt hat. Unter welchen Umständen genau der Mann ums Leben kam, soll jetzt eine Obduktion klären. Ein Fremdverschulden schließen die Ermittler derzeit aus Der Sachschaden wird auf 250.000 Euro geschätzt.

 

Unsere Bilder und O-Töne:

 

- Dachstuhl im Vollbrand

- Flammen schlagen in den Nachthimmel

- Drehleiter wird in Stellung gebracht

- Löscharbeiten von Drehleiter aus

- Feuerwehr unter Atemschutz

- Massive Rauchentwicklung aus dem Dachstuhl

- Kripo vor Ort

- Erschöpfter Feuerwehrmänner sitzen auf Bürgersteig

- Rußgeschwärzte Einsatzkräfte vor Ort

- O-Töne von Tobias Slabon, Pressesprecher der FW Hannover: Erläutert Einsatz wie oben im Text

 

NeuTagbilder:

 

- Kripo inspiziert ausgebrannten Dachstuhl von Drehleiter aus

- Bilder von ausgebrannten Dachstuhl

- Feuerwehr und Kripo vor Ort

- Blick auf Kellerfenster

 

Neu:

O-Töne von Philipp Hasse, Polizei Hannover : zum Sachverhalt

 

 

Material: ca.40Minuten HD-Rohmaterial  ab sofort  in vier Teilen von unserem Videoserver abrufbar
News-ID: 6651

  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage