Aktuelles

News-ID: 6695 Freitag, 24. Juli 2020, ca. 06:00 Uhr
BAB7 bei Isernhagen / Hannover / Niedersachsen
Nach Reifenplatzer : Schwerer Unfall auf der BAB 7 – Sattelschlepper rast gegen Brückenpfeiler und kippt um
Großes Trümmerfeld – Ladung aus LKW und Schrott fliegen auf Gegenfahrbahn- Urlaubsfamilie wird getroffen bleibt aber unverletzt- Vollsperrung und Stau

Bei einem LKW Unfall auf der BAB 7 ist heute Morgen der Fahrer eines Sattelzuges schwer verletzt worden. Nach bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei Hannover war bei einem Sattelschlepper an der Zugmaschine der Reifen geplatzt. Daraufhin verlor der Fahrer die Kontrolle , raste nach links in die Leitplanke und donnerte gegen einen massiven Brückenfeiler. Dabei flog die Ladung  bestehend aus drei LKW auf die Gegenfahrbahn, ein entgegenkommende vierköpfige Familie auf den Weg in den Österreich wurde dabei von riesigen umherfliegenden LKW Reifen getroffen und blieb glücklicherweise unverletzt. Der tschechische LKW war in einem desolaten Zustand, mindestens fünf Reifen am Auflieger waren in einem mangelhaften Zustand. Die BAB 7 ist in Richtung Süden zwischen Großburgwedel und Altwarmbüchen voll gesperrt, in Richtung Norden läuft der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei. Es kommt bereits jetzt schon zu erheblichen Verkehrsbehinderungen

Unsere Bilder und O-Töne:

 

- Totale der Unfallstelle

- LKW auf der Seite

- geplatzter Reifen close

- heruntergefallene LKW , Motoren und Reifen auf Gegenfahrbahn

- Audo mit Beschädigter Front auf Gegenfahrbahn

- Familie wartet hinter Leitplanke

- Reifenkarkasse auf Fahrbahn

- Großes Trümmerfeld

- Polizei bei Unfallaufnahme

 

 

- O-Töne von Michael Brill, Autobahnpolizei Hannover. Zum Hergang

 

Neu:

 

Drohnenbilder von der Unfallstelle und Stau

 

 

-NewsID: 6846 15 min. HD Rohmaterial  ab sofort in zwei Teilen   von unserem ftp-Server

  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage