Aktuelles

News-ID: 6722 Dienstag, 22. September 2020, ca. 10:00 Uhr
Wiesbaden /Celle / Niedersachsen
Europaweite Kontrollen zur Bekämpfung des Menschenhandel
BKA, Polizei und Zoll überprüfen über 3.200 Personen

(ots)Europaweit haben in der vergangenen Woche Fahnder Kontrollen zur Bekämpfung des Menschenhandels und Ausbeutung der Arbeitskraft durchgeführt. Schwerpunkte waren bei den diesjährigen Kontrollen Nagelstudios und Kosmetiksalons, der Gastronomie, der Personenschifffahrt, Autobahnen, Tank - und Rastanlagen, dem Transportgewerbe sowie Baustellen. Mit Hilfe der durch Europol koordinierten Aktion sollen Opfer von Menschenhandel, Zwangsarbeit und der Ausbeutung der Arbeitskraft identifiziert und Hinweise auf die Täter sowie kriminelle Strukturen erlangt werden. Insgesamt nahmen 19 europäische Staaten an der bereits zum vierten Mal durchgeführten Aktion teil. In Deutschland haben Polizei- und Zollbeamte aus über 100 Dienststellen in zwölf Bundesländern haben mit Unterstützung des BKA über 3.288 Personen in mehr als 342 Örtlichkeiten kontrolliert. In mindestens 36 Fällen liegen Anhaltspunkte für Menschenhandel oder Ausbeutung der Arbeitskraft vor. Die Einleitung von Ermittlungsverfahren wird geprüft.

 

Unsere Bilder :

 

 

Celle (15.09.2020):

 

- Fahnder in zivil kontrollieren Nagelstudio

- Blick auf Nagelstudio in Celler Altstadt

- Fahnder führen Asiatin ab

- Schilder Nagelstudio close

 

BITTE ALLE EINSATZKRÄFTE  PIXELN !

 

 

-NewsID:  6904  ca. 3  HD Rohmaterial  ab sofort von unserem ftp-Server

  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage