Aktuelles

News-ID: 6802 Donnerstag, 18. März 2021, ca. 00:07 Uhr
Hannover - Musburg / Niedersachsen
Feuer in Lackierbetrieb – schneller und entschlossener Einsatz der Feuerwehr verhindert Totalschaden
Massive Rauchsäule steigt in den Nachthimmel

Großeinsatz für die Feuerwehr Hannover in einem Industriegebiet in Misburg am Mittwochabend: Gegen 20 Uhr hatte ein Lokführer ein Feuer in einem Betrieb für Industrielackierungen und Sandstrahlen bemerkt und den Notruf gewählt. Sofort wurde vom Lage-und Führungszentrum der Feuerwehr Hannover Alarmstufe 2 ausgelöst. Bei Eintreffen standen Teile der Halle direkt an den angrenzenden Bahngleisen in hellen Flammen, unverzüglich begangen die Löscharbeiten von einer Drehleiter aus, weitere Kräfte der Alarmstufe 3 wurden nachgefordert. Dank des entschlossenen und schnellen Eingreifens der Feuerwehr konnten die Flammen schnell niedergeschlagen werden und somit  eine weitere Brandausbreitung auf die mehrere hundert Quadratmeter große Produktionshalle verhindert werden. Zum Glück, denn keine hundert Meter weiter lagern  in großen Tanks Unmengen von Industriealkohol. Die direkt angrenzenden Schienen für den Güterverkehr mussten während der Löscharbeiten gesperrt werden. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch unklar, die Polizei hat hierzu die Ermittlungen übernommen. Die Feuerwehr war mit rund 80 Kräften vor Ort. 

 

Unsere Bilder und O-Töne:

- Teile der Halle stehen in meterhohen Flammen

-  Flammen schlagen aus Dach und Fenster

- Feuerwehr löscht von Drehleiter aus

- Bahngleise direkt neben Brandstelle

- Großaufgebot der Feuerwehr vor Ort

- etliche Schlauchleitungen 

- angrenzender Betrieb mit großen Tanklager 

- Schlauchleitungen werden vorbereitet

- Polizei sperrt Zufahrten

 

  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage