Aktuelles

News-ID: 6803 Donnerstag, 18. März 2021, ca. 12:00 Uhr
Salzgitter - Bad / Niedersachsen
Protestaktionen der Metall- und Elektroindustrie setzen sich fort
Autokorso sorgt für Verkehrschaos

Zum Auftakt der vierten Verhandlungsrunde der IG Metall und den Arbeitgebern sind erneut Protestaktionen und Warnstreikes der Belegschaft angelaufen. In Salzgitter versammelten rund 200 hundert Menschen am Mittag zu einem gemeinsamen Autokorso  vom Hauptsitz der Salzgitter Maschinenbau AG (SMAG) zum Schützenplatz und brachten dort erneut lautstark und begleitet von Pyrotechnik ihren Unmut über die seit Wochen festgefahrenen Verhandlungen zum Ausdruck. Die Polizei begleitete mit rund zwei Dutzend Einsatzwagen  den Autokorso rund durch den Süden von Salzgitter. Die Nors-Süd-Straße musste für den Korso gesperrt werden. 

 

 

 

Unsere Bilder und O-Töne:

-  Autokorso fährt hupend durch Stadt gebiet

- Mitarbeiter sammeln sich auf Schützenplatz

- Transparent und Schilder

- Mitarbeiter zünden Bengalos

- Schützenplatz mit autos gefüllt

- Redner auf Bühne, sprechen zu Belegschaft

- Außenschusß der SMAG

  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage