Aktuelles

News-ID: 6807 Donnerstag, 01. April 2021, ca. 15:00 Uhr
Wolfsburg - Fallersleben / Niedersachsen
Zugunglück bei Fallersleben
Laut Bundespolizei dauert die Bergund der Loks mehrere Tage

Bei einem Zugunglück in Fallersleben ist am Donnerstagabend ein Triebwagen eines Güterzuges mit einer Lok kollidiert.

Die Lok kippte daraufhin um. Verletzt wurde niemand. Nach Auskunft der Bundespolizei werden die Aufräum- und Bergungsarbeiten mehrere Tage andauern. Fernzüge zwischen Hannover und Berlin werden umgeleitet.

Bahnreisende müssen daher mit rund 70 Minuten Verspätung rechnen. Ein Ersatzverkehr wurde zwischen Braunschweig und Wolfsburg errichtet, da bis auf weiteres keine Fernzüge in Wolfsburg halten.

Unsere Bilder und O-Töne:

 

-  Totale der Unfallstelle von Brücke

- ineinander verkeilte Loks 

- Kran hebt Lok an

- umgestürzte Lok

- Arbeiter arbeiten an Oberleitung

- leerer Bahnsteig am Bahnhof Fallersleben

- ICE fährt durch Bahnhof 

- Güterzug

- Reisende warten am Bahnsteig, tippen in Handy:

VoxPops mit Reisenden, sinngemäß: wollte mit Zug nach Sachsen zurück, hoffe , dass ich hier wegekomme , warte schon eine Stunde, suche nach Alternativen wie Auto oder Taxi…Regionalverkehr fährt nicht….hatte gehofft nach Hause zu kommen, soll die nächste Bahn nehmen , eine nach der nächsten Verbindung fällt aus. Auskunft der Bahn ewig lange Warteschlange, widersprüchliche Aussagen, muss nach Frankfurt

 

NEU:

 

- DROHNENBILDER der Unglücksstelle

 BILDER Bahnhof Wolfsburg:

 - Busersatzverkehr 

 - Reisende warten in Bahnhofshalle 

 - Anzeigentafel mit Hinweis auf Zugausfälle

  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage