Aktuelles

News-ID: 6833 Samstag, 10. Juli 2021, ca. 20:23 Uhr
BAB2 Tank& Rastanlage Lehrter See /Region Hannover/ Niedersachsen
Offenbar volltrunkener Trucker verliert mit 40 Tonner Kontrolle auf Rastanlage und hinterlässt Schneise der Verwüstung - 750.000 Euro Schaden
Junge Mutter mit zwei Kindern hat mehrere Schutzengel

Ein Sattelzug hat am Samstagabend auf einer Tank- und Rastanlage eine Schneise der Verwüstung hinterlassen: Gegen 20:23 Uhr hatte der Fahrer eines Sattelzuges beim Einfahren auf die Rastanlage zunächst einen Lagergebäude gerammt, danach drei parkende PKW, raste dann noch rund 100 Meter weiter bevor er in einem Grünstreifen umkippte. Dabei hatte insbesondere eine junge Mutter aus den Niederlanden großes Glück, die gerade mit zwei Kindern im Alter von einem und zwölf Jahren wieder in ihren Wagen einstieg, als der 40 Tonner  ihren Audi erfasste. Die beiden Kinder hatten gleich mehrere Schutzengel und wurden lediglich leicht verletzt. Der 62-jährige Fahrer des Sattelzuges musste von der Feuerwehr aus seinem Führerhaus befreit werden, bevor weiter schwer verletzt in ein umliegendes Krankenhaus kam. Das Trümmerfeld erstreckte sich auf einer Länge von 120 Metern, Augenzeugen berichten, dass der Fahrer versuchte, nachdem er das Gebäude und die PKW gerammt hatte, noch wieder die Kontrolle über seinen mit Bauholz beladenen Sattelschlepper unter Kontrolle zu bekommen. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei Hannover hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang übernommen. Das Technische Hilfswerk wurde angefordert, um das schwer beschädigte Lagergebäude abzustützen. Der Sachschaden wird nach ersten Schätzungen auf 750.000 Euro geschätzt. Offensichtlich war der Trucker schwer alkoholisiert, eine Blutprobe wurde angeordnet. Die genauen Ergebnisse stehen noch aus.

Unsere Bilder und O-Töne: 

- Totale der Unfallstelle, Polizei, Feuerwehr und THW vor Ort

- LKW auf Seite, Ladung über Straße verteilt

- schwer beschädigte PKW 

- großer Müllcontainer schwer beschädigt

- Lagergebäude schwer beschädigt

- Schaulistige auf Brücke

- junge Mutter mit Kindern neben beschädigten PKW ( Kinder bitte pixeln!)

- Trümmerteile über Zufahrt verteilt

- Polizei bei Unfallaufnahme

- LKW-Fahrer sitzen auf Bank neben umgekippten LKW

- O-Töne von Daniel Striegan, VUD der Polizei Hannover , Sattelzug aus Estland auf Rasstätte aufgefahren, wollte rechts ab Tankstelle vorbei, offenbar Kontrolle verloren und eine Gebäude und drei PKW touchiert und dann umgekippt…müssen prüfen, ob Alkohol oder Drogen im Spiel, Krankheitsfall oder technischer Defekt vorliegt…junge Mutter stand zwei Kindern neben PKW, hatte sehr großes Glück, dass  sie nicht von eigenem PKW verletzt wurden… Unfallstelle zieht sich über 120 Meter , THW muss Gebäude abstützen

- O-Töne von Benjamin Rüger, Sprecher der Stadtfeuerwehr Lehrte, sinngemäß: 20:27 Uhr kam der Alarm, Fahrer hat Unterstand touchiert, weitere PKW beschädigt und umgekippt, mussten Frontscheibe raus trennen und Fahrer befreien …Lager unübersichtlich , wieder viele Schaulustige , die gefilmt oder fotografiert haben, das hätte weitaus schlimmer ausgehen können, ein Schwerverletzter und zwei leicht verletzte Kinder, da war ein ganz großer Schutzengel an Bord

  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage