Aktuelles

News-ID: 6873 Mittwoch, 29. Dezember 2021, ca. 02:00 Uhr
BAB2 bei Lauenau / Schaumburg / Niedersachsen
Chaos nach schweren Unfällen auf der BAB2 : Ein Toter, mehrere Verletzte, Hühnerlaster beteiligt
Vollsperrung und langer Stau auf der Autobahn

Nach einer schweren Unfallserie auf der BAB geht in Richtung Dortmund nichts mehr. Zunächst war in der Nacht gegen 00:50 Uhr ein VW  Passat unter einen LKW kurz hinter der Anschlussstelle Lauenau gerast.  Dabei wurde der Fahrer schwer eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Für den Fahrer kam offenbar jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Einsatzstelle. Während die alarmierte Feuerwehr  ihre Ausrüstung noch zusammen packte, ereignete sich hinter der Unfallstelle ein folgenschwerer Unfall am Stauende. Dabei wurden drei LKW ineinander geschoben und kippten zum Teil um. Zwei Fahrer wurden schwer eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden, sie wurden schwer verletzt  in umliegende Krankenhäuser transportiert. Auf der Ladefläche und auf der Fahrbahn verteilten sich hunderte Kisten mit tausenden lebenden Hühnern. Das Veterinäramt des Landkreises Schaumburg untersucht derzeit, ob die Tiere vor Ort erlöst werden müssen oder weiter mit einem Ersatzfahrzeug zu einem Schlachthof in die Niederlande abtransportiert werden können. Die Autobahn 2 ist ab Bad Nenndorf in Richtung Dortmund voll gesperrt, die Aufräumarbeiten werden noch mehrere Stunden andauern.

Unsere Bilder und O-Töne:

- Totale 1 . Unfallstelle LKW auf Standstreifen

2. Unfallstelle

- LKW in einander verkeilt

- Hühner werden von Feuerwehr weggetragen

Hühnerkisten auf Fahrbahn

- Großaufgebot von Feuerwehr und Bergungsfirmen vor Ort

- völlig zerstörte Führerhäuser

O-Töne von Marc-Henning Kommerein, Einsatzleiter Feuerwehr zum Einsatz

NEU:

 

- Totale Unfallstelle von Brücke

- Feuerwehr entlädt LKW mit Hühnerkisten

- Huhn auf Fahrbahn

Ca. 15   min HD-Rohmaterial ab sofort  in zwei Teilen von unserem Videoserver abrufbar.

News-ID: 7201

  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage